Zeitungbericht 2002

Vorbereitungen für Fahnenweihe laufen auf Hochtouren
Hagelunwetter brachte viele Einsatzstunden - LF 8/6 im Sommer

Mietraching (sb) - 1.Vorstand Sepp Baumann konnte zu Beginn der Versammlung 1.Bürgermeister Dr. Werner Keitz, Kreisbrandinspektor Josef Glaser, Kreisbrandmeister und Kreisjugendwart Klaus Hengstberger, 1.Kommandant Max Goldbrunner und 2.Kommandant Anton Heigl, Ehrenkreisbrandmeister Lothar Schößler und die Ehrenmitglieder begrüssen.

In seinem Rückblick auf das vergangene Vereinsjahr, hob der Vorstand das Dorffest, den Feuerwehrball, die Stadtmeisterschaft im Watten und das Kaffeekranzl für die Frauen hervor. Die FF Mietraching nahm im letzen Jahr an zahlreichen Veranstaltungen teil, wie z. B. zum Gedenken der Terroropfer in New York. Vorstand Sepp Baumann bedankte sich bei allen Mitgliedern und Helfern, sowie bei den Mietrachinger Frauen für die tatkräftige Unterstützung. Ein besonderes Ereignis im Vereinsjahr 2002 wird laut 1.Vorstand die Fahnenweihe am 16.Juni.

In seinem Tätigkeitsbericht konnte 1.Kommandant Bernd Sebastian von 39 Einsätzen mit insgesamt 1424 Einsatzstunden berichten. Besonderes gefordert waren die Wehrmänner-und frauen bei einem Brand in Heufeld und dem Hagelunwetter vom 3.August. Weitere Einsätze waren Verkehrsunfälle, Ölspur, Sturmeinsatz, Tierrettung, Wespennester und Absperrdienste. Um dabei gute Arbeit leisten zu können, sind wie bisher viele Stunden und Übungen aufgewendet worden. Ferner nahm die FF Mietraching an Einsatzübungen in Heufeld, Willing und Mietraching teil.

Einen Sprechfunkerlehrgang absolvierten Stefanie Wierer und Thomas Mattausch, einen Maschinistenlehrgang besuchten Christian Staudhammer und Stefan Schlosser. Ebenso absolvierten 2.Kommandant Sepp Baumann jun., Stefan Schlosser und Christian Staudhammer einen Gefahrengutlehrgang. Der Kommandant berichtete von der Anschaffung einer Rettungsmotorsäge, die sich schon mehrfach bei Einsätzen bewährt hat.

Im Sommer soll, zur Freude des Kommandanten, das neue Löschgruppenfahrzeug vom Typ LF 8/6 geliefert werden. Kommandant Bernd Sebastian bedankte sich bei 1. Bürgermeister Dr. Werner Keitz und der Stadt Bad Aibling für die gute Zusammenarbeit und Unterstützung, sowie bei allen Aktiven und bei Max Goldbrunner von der FF Bad Aibling für die gute Zusammenarbeit.

Jugendwart und 2. Kommandant Sepp Baumann jun. konnte in seinem Bericht von 18 Übungen berichten. Die Jugendfeuerwehr nahm in Pfraundorf am Kreisfeuerwehrjugendtag teil. Am Wissenstest in Beyharting nahmen 4 Jugendliche teil. In Nussdorf wurde mit den Jugendfeuerwehren des Landkreis Rosenheim die Innstaustufe besichtigt, wobei alle einen guten Einblick über die Wirkung des Wasserkraftwerkes bekamen. Der Jugendwart bedankte sich bei allen, die die Jugendarbeit unterstützen.

Christian Staudhammer verlas einen detaillierten Auszug aus der Vereinschronik.

 

Kassier Gerhard Kirchberger konnte von einem positiven Kassenstand berichten, eine besondere Ausgabe war der Kauf einer Rettungsmotorsäge.

Festleiter Reinhard Landkammer gab einen Überblick über die Arbeit des Festausschusses. Ferner stellte er den Festablauf der Fahnenweihe vom 14. bis 17. Juni 2002 vor, am Freitag Tanzabend mit der Spitzenband "Mac Loud", am Samstag Totengedenken anschließend Fest-und Dorfabend, am Sonntag Weihe der neuen Fahne, und am Montag Kesselfleischessen im Bierzelt mit dem "Seil-Sextett". Der Festleiter sprach die versammelten Mitglieder an, dass man bei den Festtagen alle Mitglieder brauchen werde, und dass alle fest zusammenhalten sollen.

1.Bürgermeister Dr. Werner Keitz lobte die Arbeit der Mietrachinger Feuerwehr, auf die man sich immer verlassen kann. Besonderes Lob ging an die Jugendarbeit der Mietrachinger Feuerwehr. Er hob hervor, dass in den 15 Jahren seiner Amtszeit, bei der Feuerwehr Mietraching viel bewegt wurde, wie Gerätehausneubau, Fahrzeugbeschaffung, Umbaumaßnahmen, usw. 1.Bürgermeister Dr.Werner Keitz bedankte sich für die "beispielhafte Zusammenarbeit".

Kreisbrandinspektor Josef Glaser überbrachte den Dank der Inspektion. Lobend äußerte sich Sepp Glaser über den Einsatz beim Hagelunwetter in Götting. Der Kreisbrandinspektor bedankte sich bei der Stadt Bad Aibling für die Anschaffung des neuen Löschfahrzeuges.

Kreisbrandmeister und Kreisjugendwart Klaus Hengstberger gab einen Überblick über die Jugendarbeit der Inspektion im Landkreis Rosenheim. Anschließend übergab er die Urkunden vom Wissenstest 2001 an die jugendlichen Teilnehmer.

Kalender

September 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
28 29 30 31 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 1

Termine

Montag, 2. Oktober, 19:30
1. Monatsübung
Samstag,14. Oktober, 13:00
Kirtaübung
Samstag,28. Oktober, 08:00
Vereinsausflug München

HINWEIS! Diese Webseite benutzt Cookies und ähnlichen Technologien

Hinweise Weitere Informationen

Zustimmen

Für das bestmögliche Nutzererlebnis verwendet diese Website Cookies. Bitte stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu, um diese Webseite optimal nutzen zu können. Durch Zustimmen erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. In unserer Datenschutzerklärung finden Sie dazu weitere Informationen